Uhr

MDR Musiksommer 2022 | MDR KLASSIK – unterwegs

Konzerthaus Liebfrauen Wernigerode
Konzerthaus Gastensemble Festspielsommer Klassisch

Mohamed Hiber Violine
Marie Jacquot Dirigentin
MDR-Sinfonieorchester

Maurice Ravel (1875–1937): Pavane pour une infante défunte
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791): Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219
Emilie Mayer (1812–1883): Sinfonie Nr. 1 c-Moll

Doppelpremiere: Die zum Konzerthaus umgebaute Liebfrauenkirche Wernigerode hat eine herausragende Raumakustik, die es selbst mit denen der berühmten Konzertkirchen in Arnstadt und Berlin aufnehmen kann. Eine neue Spielstätte für den MDR-Musiksommer, die mit bester Sicht von allen Plätzen ausgezeichnete Konzertbedingungen bietet! Im neuen Saal gibt der brillante französische Nachwuchsgeiger Mohamed Hiber sein Musiksommer-Debüt, Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung und Mitglied in Anne-Sophie Mutters Solisten-Ensemble »Mutter’s Virtuosi«. Am Pult steht die junge Dirigentin Marie Jacquot, die die Erste Sinfonie Emilie Mayers vorstellt: romantische Musik einer 1812 im Herzogtum Mecklenburg-Strelitz geborenen Komponistin, deren Werke (trotz der damals typisch genderspezifischen Fehlurteile) in vielen europäischen Musikzentren erfolgreich aufgeführt wurden.

Das MDR-Musiksommer-Konzert in Wernigerode eröffnet am Abend des 9.7. mit einer zeitversetzten Ausstrahlung das ARD-Radiofestival. Weiterhin wird der Abend für das MDR-Fernsehen aufgezeichnet, voraussichtlicher Sendetermin ist der 12. Juli.

Im Rahmen des MDR Musiksommer 2022
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk, Hauptabteilung MDR KLASSIK
 

Eintrittspreise:
32 | 24 €

Karten online kaufen