Uhr

2. Sinfoniekonzert

Konzerthaus Liebfrauen Wernigerode
Konzerthaus Sinfoniekonzert Klassisch

Sjaella & Quartonal
Viola Blache, Franziska Eberhardt & Marie Fenske
Sopran
Marie Charlotte Seidel Mezzosopran
Luise Klose & Helene Erben Alt
Mirko Ludwig & Jo Holzwarth Tenor
Christoph Behm Bariton
Sönke Tams Freier Bass
Olaf Engel Orgel
Ivonne Fuchs Mezzosopran

MD Christian Fitzner Musikalische Leitung
Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode


Ulrich Hermann: Oratorium zur Weihe des Konzerthauses Liebfrauen (Uraufführung)
Johannes Brahms: „Alt-Rhapsodie“
Franz Schubert: Ständchen, D 920
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur, D 485
sowie Werke von Eriks Ešenvalds, Ola Gjeilo, Alwin Schronen, Fredrik Sixten


Sjaella und Quartonal, zwei Vokalensembles der Extraklasse, verbindet seit Jahren eine tiefe musikalische Freundschaft. Mit einer Neuheit warten die Sängerinnen und Sänger der beiden deutschlandweit sehr erfolgreichen Ensembles im zweiten Sinfoniekonzert auf: gemeinsam mit Olaf Engel und dem Konzerthausorchester Wernigerode kommt das eigens für diesen Saal von Ulrich Hermann komponierte Oratorium zur Weihe des Konzerthauses Liebfrauen zur Aufführung.

Fragmente aus Goethes „Harzreise im Winter“ vertonte Johannes Brahms in seiner „Alt-Rhapsodie“, dargeboten von dem Hamburger Vokalensemble Quartonal und Mezzosopranistin Ivonne Fuchs. Einst Schülerin am Landesmusikgymnasium Wernigerode hat sich die deutsch-schwedische Sängerin innerhalb weniger Jahre als international gefragte Opern- und Konzertsängerin einen Namen gemacht.

Mit seiner fünften Sinfonie wird dem Jubilar Franz Schubert kurz vor seinem 225. Geburtstag ein Ständchen gebracht.


Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November.
Preisniveau 2


Für dieses Konzert gilt die 2G-Regel:
Der Zutritt ist nur für geimpfte und genesene Personen möglich.

Karten online kaufen