Uhr

5. Sinfoniekonzert | Frühlingserwachen

Konzerthaus Liebfrauen
Abo Klassik 6 plus 2 Abo Klassik 6 Konzerthaus Sinfoniekonzert

Paula Borggrefe Violine
MD Christian Fitzner Musikalische Leitung
Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode

Felix Mendelssohn-Bartholdy: „Notturno“ E-Dur aus dem „Sommernachtstraum“ (con moto tranquillo)
Max Bruch: Violinkonzert g-Moll, op. 26
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur, op. 38 („Frühlingssinfonie“)

Das jauchzende JA zum Leben – dieses Gefühl möchten wohl sowohl der Norweger Grieg, mit seiner nicht zuletzt aus Funk und Fernsehen bekannten „Morgenstimmung“, Tschaikowski, mit der Innigkeit und Tiefe erfüllten Ausdruckssprache seines einzigen Violinkonzertes als auch Robert Schumann in seiner in nur vier Tagen und feurigen Stunden komponierten Frühlingssinfonie aufleben lassen. „Ich schrieb die Sinfonie, wenn ich sagen darf, in jenem Frühlingsdrang, der den Menschen wohl bis in das höchste Alter hinreißt und in jedem Jahr von neuem überfällt“, so Schumann über seine erste Sinfonie, die er jedoch nicht als Programmmusik verstanden wissen will, sondern die Namensgebung vielmehr auf die Entstehungszeit der Sinfonie hindeutet.


Eintrittspreise
Parkett: € 35 | € 20
Emporen: € 30 | € 20

Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November 2022.

Karten online kaufen