Vita Fitzner

MD Christian Fitzner

Musikdirektor Christian Fitzner ist seit 1994 geschäftsführender Direktor und künstlerischer Leiter des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode. Nach Studien im Fach Dirigieren (bei Thomas Ungar, G. Roshdestwensky, G. Albrecht, S. Celibidache), erfolgreichen Teilnahmen an internationalen Dirigentenwett- bewerben (u.a. in Besançon, Katowice und Brasov) sowie Rundfunk- und Schallplattenproduktionen (beim SDR und WDR) leitete Christian Fitzner bis 1992 das Städteorchester Wangen im Allgäu. 

Der Zeit als Leiter des Landesjugendkammerorchesters NRW in den Jahren 1990-92 folgte der Aufbau eines internationalen Sinfonieorchesters an der privaten Bilkent Universität in Ankara und die Ernennung zum Leiter des deutsch-portugiesischen Jugendsinfonieorchesters (Konzerte in Lissabon, Porto und Bonn). Seit seinem Antritt als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des PKOW konnte MD Christian Fitzner eine Reihe programmatischer Akzente zur konzeptionellen Modernisierung und erfolgreichen Profilierung des Wernigeröder Klangkörpers setzen. Dazu gehört neben der systematischen Ausweitung des Spielrepertoires (Opern und Operetten, Filmmusikkonzerte, Cross-Over-Veranstaltungen) die Bildung mehrerer kleiner Ensembles des Kammerorchesters, die Erweiterung der hauseigenen musikalischen Themenreihen und das breite Engagement in örtlichen und landesweiten Projekten der Musikvermittlung für Kinder und Jugendliche. 

Mit der künstlerischen Neukonzeption der konzertanten Aufführungen im Schlosshof von Wernigerode (1996) gelang es Fitzner, ein Erfolgsprojekt ins Leben zu rufen, das heute unter dem Namen der »Schlossfestspiele« aus dem regionalen Musikleben nicht mehr wegzudenken ist. 

Für seine Verdienste um die Entwicklung des Wernigeröder Orchesters zu einem qualitativ überzeugenden und überaus erfolgreichen Mittelpunkt des kulturellen Lebens in Stadt und Landkreis erhielt Fitzner 1999 den Ehrentitel »Musikdirektor«. Im Jahr 2004 wurde er für sein gesamtkünstlerisches Engagement mit dem Kulturpreis der Stadt Wernigerode ausgezeichnet.

Neben seinen Verpflichtungen als künstlerischer Berater und Gastdirigent (2003 als musikalischer Leiter des Landesjugendkammerorchesters Nordrhein-Westfalen, seit 2005 auch als künstlerischer Berater der Harzburger Musiktage) widmet sich MD Christian Fitzner gegenwärtig dem nachhaltigen Ausbau der hohen und flexiblen Spielkultur des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode. 

Jüngstes Vorhaben unter seiner Planungsregie ist das aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung initiierte Kooperationsprojekt »Orchester Deutsche Einheit«, das junge Musiker der Landesjugendorchester aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit den Stamm-Musikern des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode zu einem Klangkörper zusammenführt. 
Mit einer anschließenden Konzerttournee in China soll dem kulturellen Vermittlungsanliegen des Projekts Rechnung getragen werden, das die Musik als universelle Weltsprache mit eigener Botschaft versteht und über die Grenzen von Ost und West hinaustragen möchte.