Schlossfestspiele mal anders

Und es gibt sie doch – die Schlossfestspiele 2020. Dank zahlreicher Spender und der Förderung unserer langjährigen Sponsoringpartner freuen wir uns, Ihnen im August unter dem Titel „Schlossfestspiele mal anders“ mit 24 alternativen Konzerten im Fürstlichen Marstall sowie auf dem Schloss Wernigerode ein nicht weniger attraktives Alternativprogramm bieten zu können.

Den Auftakt des Festspielsommers bilden die Soireen im Schloss ab dem 4. August. An insgesamt acht Abenden, am 4., 7., 11., 14., 18., 21., 25. und 28. August musizieren Kammermusikensembles des PKOW sowie Gäste jeweils um 18:30 Uhr und 20:30 Uhr auf dem Schloss Wernigerode.

Musikalische Höhepunkte bieten zudem die Serenadenkonzerte am 8., 15., 22. und 29. August, jeweils 16:00 Uhr und 19:30 Uhr. Unter der musikalischen Leitung von MD Christian Fitzner werden international renommierte Solisten wie Julia Hagen (Cello), Sebastian Manz (Klarinette), Sophie Lücke (Kontrabass) und Ragnhild Hemsing (Violine) das Konzertpodium gemeinsam mit dem Orchester im Fürstlichen Marstall Wernigerode betreten. 

Weitere Informationen und Karten für alle Veranstaltungen sind ab Montag, 27. Juli in der Touristinformation Wernigerode, Tel. 03943/5537835 sowie über die Orchester-Website www.pkow.de erhältlich. 

Die Schlossfestspiele 2020 finden mit freundlicher Unterstützung vom Land Sachsen-Anhalt, Lotto Sachsen-Anhalt, Stadtwerke Wernigerode, Nemak Wernigerode, Stiftung der Harzsparkasse und Gothisches Haus Wernigerode statt.