Pressebericht

Ragna Schirmer konzertiert in der Liebfrauenkirche Wernigerode

Um das Projekt Kulturkirche künstlerisch zu unterstützen, veranstaltet das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode mit freundlicher Unterstützung durch die Orchesterstiftung Wernigerode in diesem Monat noch ein zweites Konzert mit einer Ausnahmekünstlerin in der Liebfrauenkirche.

Im Jahr 2019 jährt sich der Geburtstag von Clara Schumann zum 200. Mal. Für Ragna Schirmer ist das ein willkommener Anlass für ein Langzeitprojekt: Seit Monaten wühlt die Pianistin sich durch über 1.000 Programmzettel, die Clara Schumanns Konzertauftritte dokumentieren. Bis zum Ehrentag im September 2019 möchte Ragna Schirmer in lockerer Folge musikalische Soiréen à la Madame Schumann nachstellen.

Und so spielt sie auch im Konzert am 28. September, 19.30 Uhr in der Liebfrauenkirche Wernigerode "Claras Lieblingsstücke“ in einer für ihre Programme typischen Reihenfolge.
Analog zu Clara Schumann beginnt Ragna Schirmer das Konzert mit der Waldstein Sonate und spielt dann kleinere "Zuckerstücke", wie zum Beispiel das "Allegretto" von Scarlatti, die Gavotte von Gluck/Brahms und das Rondo Capriccioso op. 14 von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Konzertsoirée endet schließlich mit Werken von Robert und Clara Schumann.

Mit ihren unverwechselbaren Interpretationen genießt die Pianistin höchste Anerkennung über die deutschen Grenzen hinaus. Zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, begeisterte Rezensionen sowie zwei ECHO Klassik sind Zeugnis einer außergewöhnlichen Karriere.

Karten zu € 15 (erm. € 7,50) sind ab sofort in der Touristinformationen Wernigerode, Tel. 03943/5537835; Touristinformation Ilsenburg; Volksstimme Service-Stellen in Wernigerode, Blankenburg, Halberstadt, Ilsenburg und Magdeburg unter der biber ticket-Hotline 0391/5999700 sowie im Netz unter www.pkow.de erhältlich.


Weitere Informationen unter www.pkow.de