Pressebericht

Opernmatinee „Rigoletto“

Der Höhepunkt in jedem Schlossfestspielsommer ist die Opernproduktion.

Seit gut zwei Wochen probt das internationale Gesangsensemble mit SängerInnen unter anderem aus Finnland, Kanada, England, Mexiko, den Niederlanden, Frankreich und Österreich im Fürstlichen Marstall sowie auf dem Schloss Wernigerode.

Nur wenige Tage vor der Festspiel-Premiere von Giuseppe Verdi‘s Oper „Rigoletto“ bekommt das Publikum in der Einführungsmatinee am Sonntag, 5. August, um 11 Uhr bereits Einblicke in die Produktion.

Orchestergeschäftsführer MD Christian Fitzner begrüßt dann auf der Bühne im Fürstlichen Marstall den Regisseur Oliver Klöter, den Bühnen- und Kostümbildner Hannes Neumaier sowie das Gesangsensemble.

Der Eintritt zur Matinee ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Die Oper wird präsentiert durch die Stadtwerke Wernigerode und die Volksstimme.