Pressebericht

Opernmatinee „Der Freischütz“

21. Wernigeröder Schlossfestspiele
Opernmatinee „Der Freischütz“


Carl Maria von Weber schuf mit seiner Oper "Der Freischütz" die romantischste aller deutschen Opern. Seit der Uraufführung 1821 im Berliner Theater am Gendarmenmarkt hat "Der Freischütz" als "Deutsche Nationaloper" seinen Siegeszug durch die europäischen Opernhäuser angetreten.

Vor der Premiere am 12. August 2016 im Rahmen der Wernigeröder Schlossfestspiele gibt Regisseur Maximilian Ponader in der traditionellen Opernmatinee am Sonntag, 7. August, 11 Uhr im Fürstlichen Marstall Einblick in sein Regiekonzept. Mit Arien, Duetten und kleinen Szenen werden die SängerInnen Ausschnitte aus der Oper darbieten. Begleitet werden sie von Carl Philipp Fromherz am Klavier.

Der Eintritt zur Matinee ist frei.

Die Oper wird präsentiert durch die Stadtwerke Wernigerode und die Volksstimme.