Pressebericht

Matthias Kirschnereit gastiert in der Stunde der Klassik

Weltklasse-Pianist spielt Werke von Schumann

Unvergleichlicher Ausdruck, herausragendes Einfühlungsvermögen, außergewöhnliche und lebendige Interpretation – der Pianist Matthias Kirschnereit gehört zu den ganz Großen. Orchesterchef MD Christian Fitzner und die Veranstalter der Stunde der Klassik, der Förderverein Kammerorchester Wernigerode e.V. konnten ihn für das kommende Abokonzert am 19. Januar, 19.30 Uhr zum wiederholten Male engagieren. In der Wüste Namibias aufgewachsen, begann er erst mit 14 Jahren mit dem Klavierspiel. Heute ist er Professor in Rostock, kümmert sich mit Hingabe um den Nachwuchs und ist Echo-Klassik Preisträger. Der Pianist und Schumann-Kenner wird in der Stunde der Klassik das Podium in der Aula des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode betreten und Werke von Robert Schumann interpretieren.

Es erklingen Introduktion und Allegro appassionato, das Konzertstück für Klavier und Orchester in G-Dur op. 92 sowie das Konzertstück F-Dur für vier Hörner und großes Orchester op. 86 in der Klavierfassung. Beide Werke sind 1849, in Schumanns "fruchtbarstem Jahr" entstanden.

Zudem spielt Kirschnereit das Konzert-Allegro mit Introduktion für Klavier und Orchester d-Moll op. 134. Clara Schumann zählt dieses Werk „zu den genialsten Stücken, die Robert geschrieben“ hat.

Unter der musikalischen Leitung von MD Christian Fitzner spielt das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode zudem die 1. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Ein wahrer musikalischer Paukenschlag, denn mit diesem Werk beginnt Beethovens sinfonisches Schaffen, das den nachfolgenden Komponistengenerationen Kopfzerbrechen bereiten sollte.

Da das Konzert am 19. Januar bereits bis auf wenige Restkarten ausverkauft ist, haben sich die Veranstalter dazu entschieden, die Generalprobe am 18. Januar, 19.30 Uhr in der Aula vom GHG Wernigerode öffentlich zu machen

Restkarten für den 19. Januar können bei Sibylle Claus (stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins; Mail an PKOW-claus(at)t-online.de erworben werden. Karten für die öffentliche Generalprobe am 18. Januar sind zu € 15 (Schüler zahlen € 5) zudem in der Tourist-Information Wernigerode (Marktplatz 10, Tel. 03943/5537835) sowie unter www.pkow.de erhältlich.

Die Stunde der Klassik wird gefördert und finanziell unterstützt durch die Stadtwerke Wernigerode und Nemak.