Pressebericht

21. Gemeinschaftskonzert von Kreismusikschule Harz und Kammerorchester

Talente und Profis spielen Pult an Pult

Musikschüler und Profi-Musiker an einem Pult – das können Musikinteressierte Anfang März in Quedlinburg und Wernigerode erleben. "Gemeinsam mit der Jugend musizieren" – unter diesem Motto spielen Schüler der Kreismusikschule Harz am Sonntag, den 5. März, 16 Uhr im KiK-Saal des HKK-Hotels wieder Seite an Seite mit Musikern des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode Werke von großen Komponisten der Klassik und Romantik sowie Filmmusik.


Zum Auftakt des Konzertes spielt das große Sinfonieorchester das Allegro aus der Sinfonia in A-Dur von Anton Filtz. Der aus dem bayrischen Eichstätt stammende Cellovirtuose und Komponist der frühen Klassik gilt als einer der bedeutenden Sinfoniker der kurpfälzischen Hofkapelle. 
Mit Mozarts Rondo für Violine und Orchester C-Dur KV 373 und seinem einschmeichelnden Thema wird sich im Anschluss die junge Geigerin Tjada Böhm dem Publikum präsentieren. Die erst 12-jährige Musikerin wird von dem Konzertmeister des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode, Krzysztof Baranowski unterrichtet.

Mozart spielte weder Flöte noch Harfe. Dennoch ist sein Doppelkonzert zur bekanntesten Musik für diese beiden Instrumente geworden. Die Harfenistin Mirjam Siebenrock und Flötistin Barbara Toppel werden das Andantino aus dem Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299 mit leichter Eleganz interpretieren.

 

Eine Aufgabe, die sich in Wien Herren wie beispielsweise Strauß und Lehár teilten, erfüllte in England einer allein: die "nationale Operette" wurde vor allem von Arthur Sullivan geschaffen. Sein Werk "H. M. S. Pinafore" ist zweifelsohne ein Genre-Höhepunkte. Da dieses Werk hierzulande jedoch kaum bekannt ist (da schwer einzudeutschen), eröffnen die jungen und erfahren Musiker mit der Ouvertüre zu diesem "Blockbuster" den zweiten, unterhaltsamen Konzertteil.
Wahrlich galaktisch wird es mit dem vierten Satz "Jupiter" aus Gustav Holst' Orchesterwerk "Die Planeten" bevor das Konzert ganz traditionell mit Filmmusik, dieses Jahr zu den Filmen "Die kleine Meerjungfrau" und "Der Herr der Ringe" schließt.

 

Die musikalische Leitung teilen sich MD Christian Fitzner, Chef des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode und Steffen Hoffmann, Dirigent des Jugendkammerorchesters der Kreismusikschule Harz.

Tickets zu  € 12 (erm. € 6) sind in der Tourist-Information Wernigerode (Tel. 03943/5537835), unter www.pkow.de sowie an der Tageskasse erhältlich.


Auch die Quedlinburger Musikfreunde können sich freuen, denn bereits am Vorabend, Samstag, den 4. März erklingt das Programm im Rahmen der Konzertreihe „Klassik bei Ritter“ um 18 Uhr im Rolle-Saal des Bildungshauses Carl Ritter (Heiligegeiststr. 8).
Karten zu € 7,50 sind unter www.pkow.de sowie an der Abendkasse erhältlich.