Uhr

Calmus Ensemble | Hallelujah3

Konzerthaus Liebfrauen Wernigerode
Konzerthaus Gastensemble Sonderkonzert

Calmus Ensemble
Anja Pöche Sopran
Maria Kalmbach Alt
Friedrich Bracks Tenor
Ludwig Böhme Bariton
Manuel Helmeke Bass


Werke von Salomone Rossi, Paul Gerhardt und Leonard Cohen


Eine spannende Kombination! Und doch so naheliegend, denn alle drei haben uns vor allem eines geschenkt: Lieder! Geistliche Lieder voller Leidenschaft, voll Liebe und Jubel, voll Trauer und Zweifel. Lieder voll von Spiritualität und Hingabe, dass wir sie gleich dreimal hochleben lassen:

Hallelujah1
Die Psalmen: der biblische Ursprung, die Lieder Salomos und Davids, vor über 2000 Jahren entstanden. Wir singen sie in Vertonungen des Renaissancemeisters Salomone Rossi, aus seinem „Ha shirim asher li Shelomoh“ (1623), der ersten überlieferten Sammlung mehrstimmiger synagogaler Musik, entstanden im Ghetto in Mantua/Italien.

Hallelujah2
Die Lieder von Paul Gerhardt: Sie haben den Glauben menschlicher gemacht und fehlen heute in keinem Gesangbuch. Gerhardts Poesie begleitet viele Menschen durch ihr ganzes Leben. Bei uns erklingt sie in kunstvollen Choralsätzen von Johann Sebastian Bach.

Hallelujah3
Die Songs von Leonard Cohen: Da darf sein berühmtes „Hallelujah“ natürlich nicht fehlen. Aber bei diesem grandiosen Songwriter und Poeten gibt es noch viel mehr zu entdecken. Aus einer jüdischen Familie stammend waren Glaube und Liebe für ihn die großen Lebensthemen. Seine Songs sind überkonfessionell, allumfassend – und berührend. Einige haben Juan Garcia und Ludwig Böhme für dieses Programm arrangiert.


Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. April 2022.
Preisniveau 1